Infodienst Landwirtschaft - Ernährung - Ländlicher Raum Login  


Sie sind hier: Startseite

Ernährung

Nahrungsergänzungsmittel; F. Wöhrlin  Einflüsse Essverhalten_E. Lehnert   Schwung im Alltag_F. Wöhrlin Abschied von der Babyflasche_Lazi & Lazi       

 
Nahrungsergänzungsmittel – Wohlbefinden durch Pulver, Tabletten und Dragees?
Leistungsfähigkeit, Schönheit und ein langes Leben – wer möchte das nicht. Glaubt man den Werbeaussagen und manchem Medienbericht, dann benötigen wir dafür Nahrungsergänzungsmittel. Brauchen wir sie wirklich?
Wo, wann, wie & mit wem? – Einflüsse auf das Essverhalten
Nicht nur Hunger und Durst beeinflussen unser Essverhalten. Zahlreiche psychologische und umweltbedingte Faktoren nehmen Einfluss darauf, was wir essen und wie viel wir essen. Wie Umweltfaktoren und Essverhalten zusammenwirken erläuterte Prof. Dr. Nanette Ströbele-Benschop im Rahmen der großen Tagung „Essen ist mehr“ für Ernährungsfachkräfte des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz.
Schwung im Alltag
Viele kennen das Problem: ein straff organisierter Tag mit wenig Zeit. Wie kann man mit wenig Zeitaufwand mehr Bewegung in den Alltag bringen? Es gibt Tricks, wie alltägliche Bewegungen gesteigert werden können – ganz ohne Fitnessstudio.
Abschied von der Babyflasche
Rund um den 1. Geburtstag wird Ihr Kind am Tisch mitessen. Es fühlt sich am Familientisch wohl und versucht wie die Großen, die Gabel zu verwenden. Mit etwas Unterstützung kann es auch aus dem Glas oder der Tasse trinken. Das Babyfläschchen braucht es nicht mehr.